Brandschutzbeschichtung von Stahltreppen

Brandschutzbeschichtung nach EN13381-8

Unser Unternehmen führt Brandschutzbeschichtungen zum Schutz von Stahlbauteilen vor Zellulosebränden nicht nur in Deutschland gemäß DIN 4102, sondern auch nach EN13381-8 in ganz Europa aus. Die von uns verwendeten Brandschutzbeschichtungen (Brandschutzfarben, Dämmschichtbildner) sind von der Warrington Certification Ltd., Mitglied der Europäischen Organisation für Technische Zulassungen (EOTA) nach 13381-8: 2010 geprüft und verfügen über Europäische Technische Zulassungen / European Technical Approvals (ETAs).

Die Europäischen Technischen Zulassungen / European Technical Approvals (ETAs) ermöglichen eine Brandschutzbeschichtung von Stahlbauteilen für eine Feuerwiderstandsdauer von 30, 60, 90 und 120 Minuten und erfüllen die Feuerwiderstandsklassen R30, R60, R90 und R120.

Brandschutzbeschichtungen (Brandschutzfarben, Dämmschichtbildner) nach EN13381-8 sind anders als Brandschutzbeschichtungen nach DIN 4102 für verschiedene kritische Temperaturen geprüft:

400°C 450°C 500°C 550°C 600°C 650°C 700°C 750°C

Unsere Brandschutzbeschichtungen sind in Verbindung mit verschiedenen Deckbeschichtungen für folgende Umgebungsbedingungen geprüft:

ETAG 018-2 Typ Z2 Verwendung im Innern von Gebäuden
ETAG 018-2 Typ Z1 Verwendung im Innern von Gebäuden mit hoher Luftfeuchtigkeit
ETAG 018-2 Typ Y Verwendung im Innern von Gebäuden unter halbexponierten Bedingungen
ETAG 018-2 Typ X Verwendung im Freien

Brandschutzbeschichtungen (Brandschutzfarben, Dämmschichtbildner) können aufgrund der vorliegenden Europäischen Technischen Zulassungen (ETAs) nach EN13381-8 in fast allen europäischen Ländern eingesetzt werden. Für die von uns verwendeten Brandschutzbeschichtungen (Brandschutzfarben, Dämmschichtbildner) liegen entsprechende EG-Konformitätsbescheinigungen vor. Die Produkte tragen eine CE-Kennzeichnung.

Als zertifizierter Verarbeiter reaktiver Brandschutzsysteme / Brandschutzbeschichtungen (Brandschutzfarben, Dämmschichtbildner) beschichtet unser Unternehmen europaweit Stahlbauteile mittels modernsten Airless-Geräten nach nationalen oder europäischen Zulassungen im Innen- und Außenbereich.

Fragen und Antworten zum Thema Brandschutzbeschichtungen nach EN13381-8

Können verzinkte Stahlbauteile eine Brandschutzbeschichtung erhalten?
Die von uns verwendeten Brandschutzbeschichtungen (Brandschutzfarben, Dämmschichtbildner) sind nach den Europäischen Technischen Zulassungen (ETAs) in Verbindung mit speziellen Beizlösungen und Grundbeschichtungen auch für verzinkte Stahlbauteile (verzinkte Stahlsubstrate) zugelassen.

Können die Europäischen Technischen Zulassungen nach EN13381-8 in Deutschland eingesetzt werden?
In Deutschland können zur Zeit sowohl geprüfte Brandschutzbeschichtungen nach DIN 4102, als auch geprüfte Brandschutzbeschichtungen nach EN13381-8 eingesetzt werden.

Wie werden Brandschutzbeschichtungen auf Stahlbauteile aufgebracht?
Brandschutzbeschichtungen (Brandschutzfarben, Dämmschichtbildner) werden vorzugsweise im Airless-Spritzverfahren appliziert. Auf diese Weise werden Brandschutzbeschichtungen wesentlich homogener aufgebracht, als es mittels Rolle oder Pinsel der Fall ist.

Anfragen, Ausschreibungsunterlagen oder Leistungsverzeichnisse können Sie uns gerne per Fax oder E-mail zusenden. Gerne auch im GEAB Format.