Brandschutzklappen (BSK)

Brandschutzklappen (BSK)

Brandschutzklappen (BSK) sind automatische Absperrvorrichtungen für raumlufttechnische Anlagen (Lüftungsleitungen) um die Übertragung von Feuer und Rauch in angrenzende Brandabschnitte zu verhindern.

Als Bestandteil der Lüftungsanlage befinden sich Brandschutzklappen unmittelbar in den feuerwiderstandsfähigen Wänden und Decken. Im Normalbetrieb befinden sich Brandschutzklappen in einem geöffneten Zustand. Das bedeutet, dass das Klappenblatt in Strömungsrichtung steht und im Brandfall augenblicklich schließt (Abschottungsprinzip).

Je nach Auslösevorrichtung wird im Allgemeinen zwischen mechanischen und motorisch betriebenen Brandschutzklappen unterschieden:

Mechanische Brandschutzklappen

Mechanische Brandschutzklappen (klassischische Brandschutzklappen) sind mit einer thermischen Auslöseeinrichtung (Schmelzlotauslösung) ausgestattet. Dieser Schmelzlot löst ab einer Temperatur von ca. 72 °C den Schließmechanismus aus, so dass das Klappenblatt in einem Winkel von 90 Grad dreht und die Übertragung von Feuer und Rauch verhindert. Diese Brandschutzklappen haben den Nachteil, dass eine Übertragung von kaltem Rauch nicht verhindert werden kann, da der Schmelzlot nicht anspricht bzw. auslöst.

Motorisch betriebene (elektrische) Brandschutzklappen

Wir sind auf die Lieferung und Montage von Brandschutzklappen spezialisiert und überzeugen durch eine kostengünstige und einwandfreie Montage. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes und wirtschaftliches Angebot. Um auf der sicheren Seite zu sein, können Sie gerne einen kostenlosen Vor-Ort-Termin mit uns vereinbaren. Wir freuen uns.

Anfragen, Ausschreibungsunterlagen oder Leistungsverzeichnisse können Sie uns gerne per Fax oder E-mail zusenden. Gerne auch im GEAB Format.

Überzeugen Sie sich selbst und setzen Sie auf unser technisches Fachwissen und Know-How im baulichen Brandschutz.