Brandschutzverkleidung von Sprinklerzuleitungen

Selbständige Lüftungsleitungen

Selbständige Lüftungsleitungen, bestehend aus Promatect Brandschutzbauplatten, verhindern effektiv eine Übertragung von Feuer- und Rauch in angrenzende Geschosse, Brandabschnitte, Treppenräume oder notwendige Flurbereiche. Je nach Konstruktion erreichen selbständige Lüftungsleitungen eine Feuerwiderstandsklasse gemäß DIN 4102-6 in L30, L90 und L120 und verhindern eine Übertragung von Feuer und Rauch für eine Zeitspanne von 30, 90 oder 120 Minuten. Unbekleidete Stahlblechlüftungs­leitungen erfüllen diese Brandschutz­anforderungen nicht, da sich sich im Brandfall verformen würden, so dass sich Feuer und Rauch ungehindert ausbreiten können.

Unser Unternehmen ist auf den Zuschnitt, die Herstellung und Montage selbständiger Lüftungsleitungen in allen Feuerwiderstandsklassen spezialisiert. Durch unsere jahrelange Erfahrung bei der Verarbeitung von zementgebundenen Silikat-Brandschutzbauplatten (Brandschutzplatten) fertigen und montieren wir selbständige Lüftungsleitungen nach DIN 4106-6 bundesweit in höchster Qualität.

Für die Herstellung von selbständigen Lüftungsleitungen in Feuerwiderstandsklasse L30, L90 und L120 verwenden wir unter Berücksichtigung der Querschnitte und erfoderlichen Betriebsdrücke folgende Brandschutzbauplatten:

Diese Brandschutzbauplatten werden von uns zugeschnitten und mittels Stahldrahtklammern und einem Spezialkleber (Promatkleber K84 oder K84/500) zu einer selbständigen Lüftungsleitungen (Promatkanal) verbunden und anschließend fachgerecht montiert. Die Herstellung und Montage von selbständigen Lüftungsleitungen erfolgt immer unter Einhaltung des allgemein bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses (ABP).

PROMAT Konstruktion 476

Diese Konstruktion erfüllt alle Anforderungen an selbständige Lüftungsleitungen für eine Feuerwiderstandsklasse L90 gemäß DIN 4102-6 und in Teilbereichen an Entrauchungsleitungen gemäß DIN V 18 232-6. Die Anforderungen an selbständige Lüftungsleitungen in Feuerwiderstandsklasse L90 werden bei dieser Konstruktion bereits ab einer Plattendicke von 35 mm erreicht (Promatect LS 35 mm) und erlauben somit eine platzsparende Ausführung. Betriebsdrücke bis +2000 Pa/-2300 Pa sind bei dieser Promat Konstruktion möglich. Die maximalen Querschnittsabmessungen betragen 2425 mm x 1000 mm. Amtlicher Nachweis der Promat Konstruktion 476: ABP Nr. P-MPA-E-97-006, sowie Gutachten des MPA NRW (beantragt), Bauregelliste A Teil 3 lfd. Nr. 2.4.


Fragen und Antworten zum Thema selbständige Lüftungsleitungen

Wie erfolgt die Befestigung von selbständigen Lüftungsleitungen an Massivdecken?
Die Befestigung bzw. Abhängung von selbständigen Lüftungsleitungen erfolgt ausschließlich durch zugelassene Befestigungsmittel (Gewindestäbe und Traversen). Als Abhänger sind Gewindestäbe aus Stahl ohne elastische Zwischenglieder zu verwenden. Die Gewindestäbe sind so zu wählen, dass die erforderliche rechnerische Spannung pro Gewindestab nicht überschritten wird. Gewindestäbe ab einer Länge von 1500 mm sind zusätzlich zu bekleiden um eine Längenänderung im Brandfall zu verhindern. Als Traversen können Winkelprofile oder gelochte Tragschienen verwendet werden. Abstand und Dimensionierung der Traversen und Gewindestäbe richten sich nach der entsprechenden statischen Bemessung.

Ist eine 2- oder 3-seitige Befestigung an Massivdecken möglich?
Eine ein-, zwei- oder 3-seitige Ausführung ist bei einem Betriebsdruck von ± 500 Pa und einem lichten Querschnitt (b x h) ≤ 600 mm x ≤ 600 mm möglich. Bei dieser Konstruktion sind keine Abhänger oder Traversen notwendig. Die Befestigung an der Massivdecke erfolgt in diesem Fall durch Stahlblechwinkel 60/35 x 0,7 mm.

Bis zu welcher Länge können Formteile hergestellt werden?
Formteile können bis zu einer Länge von 2500 mm hergestellt werden. Wir fertigen und montieren sämtliche Formteile selbständiger Lüftungsleitungen wie z. B. Hosenstücke, symmetrische oder asymmetrische Übergänge, Etagen oder Segmentbögen.

Da sich Zulassungen, Prüfzeugnisse und Gutachten laufend ändern, beachten Sie bitte die aktuellen Nachweise der oben beschriebenen selbständigen Lüftungsleitungen. Auf Wunsch senden wir Ihnen diese gerne zu.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen kostenlosen Vor-Ort Termin auf der Baustelle.

Anfragen, Ausschreibungsunterlagen oder Leistungsverzeichnisse können Sie uns gerne per Fax oder E-mail zusenden. Gerne auch im GEAB Format.

Überzeugen Sie sich selbst und setzen Sie auf unser technisches Fachwissen und Know-How im vorbeugenden Brandschutz.