Feuerlöscher

Wartung und Vertrieb von Feuerlöschern | Löschmittel Pulver

Pulverfeuerlöscher haben für gewöhnlich den Vorteil, dass Sie die Brandklassen A, B und C abdecken und damit eine umfassende Löschwirkung erzielen. ABC - Pulverlöscher sind daher Universallöscher mit denen außer Metall- und Fettbränden alle Brände gelöscht werden können.

Diese Feuerlöscher haben jedoch den Nachteil, dass das fein zerstäubte Pulver Einrichtungsgegenstände und EDV-Anlagen zerstören kann, so dass bei der Verwendung erhebliche Folgeschäden entstehen können. Pulverfeuerlöscher sind nicht nur in den Brandklassen A, B, C, sondern auch in B, C oder D verfügbar.

Schaum weist eine niedrigere Dichte als Wasser auf und schwimmt daher auf der brennbaren Flüssigkeit. Auf diese Weise bildet Schaum als Löschmittel eine luftundurchlässige Schicht über der Brandglut. Durch diesen Effekt wird die Sauerstoffzufuhr zum Brandherd unterbunden. Dieser Effekt wird als Stickeffekt bezeichnet. Schaum hat darüber hinaus durch seinen großen Wassergehalt einen Kühleffekt auf die Oberfläche des Brandherdes und haftet im Gegensatz zu Wasser auf der brennbaren Glut.

Brandklasseneinteilung nach DIN EN 2:

Brandklasse ABrandklasse BBrandklasse C

 





ABC-Pulverfeuerlöscher enthalten ein fein gemahlenes Pulver, das hauptsächlich aus Ammoniumphosphat, Ammonium- oder Bariumsulfat besteht. Der Löschvorgang beruht auf einem reaktionshemmenden Löscheffekt, welcher auch als Inhibition bezeichnet wird. Der Verbrennungsvorgang wird durch eine chemische Bildung von Zwischenprodukten unterbrochen. Dieser Vorgang ist abhängig von der Größe, Oberflächenbeschaffenheit und Kristallstruktur der Pulverteilchen. Durch die Pulverwolke entsteht darüber hinaus ein Stickeffekt. Die Sauerstoffzufuhr wird durch das Pulver in der Flammzone stark eingeschränkt. Zusätzlich kühlen die Pulverteilchen durch Ihre Wärmeaufnahme während des Löschvorganges.

Brandklasseneinteilung nach DIN EN 2:

Brandklasse BBrandklasse C






BC-Pulverfeuerlöscher enthalten ein fein gemahlenes Pulver, das zu ca. 95% auf Natrium- oder Kaliumbikarbonat-Basis besteht. Das Pulver ermöglicht das Löschen von Flammenbränden und oberflächlichen Glutnestern.

Brandklasseneinteilung nach DIN EN 2:

Brandklasse D






D-Pulverfeuerlöscher enthalten ein fein gemahlenes Pulver, das im wesentlichen aus Natriumchlorid (Kochsalz), Kaliumchlorid, Botrioxid, Melamin, Harnstoff oder anderen Stoffen besteht und die zum Teil eine chemische Reaktion mit dem Metall eingehen. Das Pulver wird während des Löschvorganges drucklos und in größeren Schichten mit Pulverbrausen auf das brennbare Material aufgebracht. Durch das Abdecken und eine eintretende Schmelze tritt ein Stickeffekt ein, der den Brand letztendlich erlischt.

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Feuerlöschers und übernehmen die Prüfung, Wartung und Instandsetzung Ihrer Pulverfeuerlöscher nach DIN EN 3 Tragbare Feuerlöscher, DIN 41406/4, der Betriebssicherheitsverordnung für Feuerlöscher, den Prüf- und Füllvorschriften der jeweiligen Hersteller, sowie der Druckbehälterverordnung (Dauerdruckfeuerlöscher).

Wir warten Ihre Schaumfeuerlöscher nach folgenden Normen und Richtlinien:

  • DIN EN 3 Tragbare Feuerlöscher
  • DIN 14406, Teil 4
  • Betriebssicherheitsverordnung für Feuerlöscher
  • Prüf und Füllvorschriften der verschiedenen Hersteller
  • Druckbehälterverordnung

Fragen und Antworten zur Nutzung und Wartung von Schaumfeuerlöschern

Welchen Feuerlöscher kann ich bei EDV-Anlagen verwenden?
Bei elektrischen Geräten, EDV-Anlagen sollten Sie einen Gasfeuerlöscher / Kohlendioxidfeuerlöscher (CO2-Feuerlöscher) verwenden. Bitte denken Sie daran, das Kohlendioxidfeuerlöscher (CO2-Feuerlöscher) nicht geeignet sind um Glutbrände nachhaltig zu löschen. Bei der Wahl des richtigen Feuerlöschers sind wir Ihnen gerne behilflich.

Setzen Sie auf unsere langjährige Erfahrung bei der Prüfung, Wartung und Instandsetzung von tragbaren und fahrbaren Pulverfeuerlöschern nach den aktuellen gesetzlichen Vorschriften. Gerne nennen wir Ihnen Referenzen unserer zufriedenen Kunden aus dem Raum Berlin, Brandenburg und dem gesamten Bundesgebiet.